Warum wir hassen mediathek. „Warum wir hassen“ (ZDF): Menschliches Gefühl oder Entmenschlichung?

„Warum wir hassen“ (ZDF): Menschliches Gefühl oder Entmenschlichung?

warum wir hassen mediathek

Trotzdem entwickeln sich einige von uns zu eiskalten Massenmördern. Sein Forschungsgegenstand sind unterschiedliche Bonobo- und Schimpansen-Populationen. November 2019, 20:15 Uhr Warum wir hassen — Hoffnung Dienstag, 19. Warum wir hassen 4 : Extremismus ist ein Fernseh-programm von. Warum wir hassen 4 : Extremismus verpasst? Anhand neuester Erkenntnisse aus der Verhaltens- und Sozialforschung, illustriert durch Beispiele aus Politik und Alltag, geht es um drei zentrale Fragen: Woher kommt Hass? Das Treffen mit einem radikalen Muslim offenbart verblüffende Parallelen zwischen den extremistischen Weltbildern. Die sechs Folgen sind eine Annäherung an das Phänomen Hass. Dabei ist das menschliche Hirn durchaus in der Lage, Wahrnehmungen zu differenzieren und zu entscheiden, ob man Fremden als Freund gegenübertreten will.

Nächster

Es fehlen 4 Teile von wir ZDFInfo

warum wir hassen mediathek

Und: Findet sich rassistisch fundiertes Überlegenheitsgefühl auch bei Menschen anderer als weißer Hautfarben? Was bringt Menschen dazu, sich hasserfüllten Ideologien anzuschließen und gegen Andersdenkende mit Gewalt vorzugehen? Neben investigativen, politischen und zeitgeschichtlichen Dokumentationen werden dort auch verbrauchernahe Servicethemen präsentiert. Wie bei den friedlichen Bonobos und den aggressiveren, hierarchisch organisierten Schimpansen, ist auch das menschliche Stammesempfinden ausgeprägt - denken wir nur an Fußball, Parteien- und Religionszugehörigkeit, Ethnien. Anhand neuester Erkenntnisse aus der Verhaltens- und Sozialforschung, illustriert durch Beispiele aus Politik und Alltag, geht es um drei zentrale Fragen: Woher kommt Hass? Anhand neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse aus der Verhaltens- und der Sozialforschung und illustriert durch eindrucksvolle Beispiele aus Politik und Alltag geht die Serie drei zentralen Fragen nach: Woher kommt Hass? Er ist außerdem mehrfacher Golden-Globe- und Emmy-Preisträger. Sie zeichnet die Wirkung von Propaganda nach, berichtet von Extremismus und Völkermord und fragt weiter: Wie können wir die zerstörerische Kraft des Hassens eindämmen? Beim nächsten Film aber bitte auch Fragen berücksichtigen wie: Woher kommt die naturwissenschaftlich völlig indiskutable Idee, dass homo sapiens verschiedene Rassen ausgebildet habe, die anhand ihrer Hautfarbe unterscheidbar sind? Das sind Leute, die sich fürchten, die Angst haben, und die werden wild um sich schlagen, und genau jetzt kann das nicht anders enden als in Gewalt. Die, sagen wir: Friedens- und Konfliktforscherin Sasha Havicek berichtet Interessantes von ihrer Motivation, die mit der plötzlichen Verwandlung einer friedlichen osteuropäischen Region in eine Bürgerkriegslandschaft zusammenhängt. Robert Jay Lifton, Psychiater Wenn wir uns am Völkermord beteiligen, vernichten wir nicht nur die Opfer, sondern zerstören unsere eigene Menschlichkeit.

Nächster

Farben

warum wir hassen mediathek

Völkermord ist kein spontanes Phänomen. Thierry Cruvellier, Journalist Meditation kann nicht nur helfen, mit der subjektiven Empfindung von Stress, Furcht und Wut umzugehen. Hier können Sie sich alle Folgen ansehen. Was lässt den einen seine Menschlichkeit verlieren und den anderen an ihr festhalten? Und lassen sich diese zerstörerischen Gefühle zügeln? In der Dokumentation erzählt ein Aussteiger von seiner Radikalisierung. Unsere Hoffnung auf eine friedliche Koexistenz hängt von unserer Bereitschaft ab, die Bedrohung ernst zu nehmen — und vor allem von unserer Bereitschaft, kritisch zu denken. Ist Hass ein angeborenes Element unseres Menschseins, oder sind wir fähig, zu lernen und den Hass zu überwinden? Steven Spielberg zählt zu den erfolgreichsten Regisseuren und Produzenten. Nour Kteily, Sozialpsychologe Überall auf der Welt spannen solche Politiker Hass-Techniken dafür ein, Uneinigkeit und Intoleranz zu schüren.

Nächster

Warum wir hassen: Trailer

warum wir hassen mediathek

Wie viel Verantwortung wird den Bürgerinnen und Bürgern, wie viel den Politikerinnen und Politikern zugemutet? November 2019, 20:15 Uhr Warum wir hassen — Propaganda Dienstag, 12. Ja klar: schwere Kindheit, Außenseiter und Opfer gewesen und dann irgendwie irgendwo dazugehören wollen. Konflikt-Forscherin Sasha Havlicek, wie Rassismus, religiöser Eifer oder nationalistischer Wahn entstehen können. Und Jesse Morton, der nach einer schwierigen Kindheit zum Islam konvertiert, Al-Kaida-Propagandist wird und irgendwann auch die Kurve kriegt. Dass Reden für die Verständigung besser ist als sich mit Flaschen zu bewerfen und mit Schlagstöcken zu traktieren, ist auch so neu nicht.

Nächster

ZDF Serie wir fehlt in Mediathekview

warum wir hassen mediathek

Das gute alte Stanford Prison Experiment aus den 1970er Jahren wird ausgiebige nacherzählt, ohne allerdings dessen intellektuellen Ertrag wirklich zu würdigen. Oder gibt es eine Wahl, sich den menschenverachtenden Mechanismen zu entziehen? Wenn Achtsamkeit dabei helfen kann, deine Gefühle zu kontrollieren, dann könnte diese Methode auch helfen, deine Streitsucht zu dämpfen. In Trump sahen sie jemanden, der eine Pro-Weiße-Agenda vorantreiben würde — und so ist es ja auch gekommen. Aber die große Frage, warum wir hassen und ob Hass ein legitimes menschliches Gefühl oder vielleicht doch eher auf Entmenschlichung aus ist, wird nicht wirklich beantwortet, sondern nur so nebenher mitgeschleift. Es muss geplant, organisiert und in den Köpfen der Ausführenden als selbstverständlich verankert werden.

Nächster

Was ist die Grundrente? Und warum hassen wir?

warum wir hassen mediathek

Sellers zeigt aber auch, warum es immer Menschen gibt, die dem Hass widerstehen. Unsere Hoffnung auf eine friedliche Koexistenz hängt von unserer Bereitschaft ab, die Bedrohung ernst zu nehmen —und vor allem von unserer Bereitschaft, kritisch zu denken. Was bringt Menschen dazu, sich hasserfüllten Ideologien anzuschließen und gegen Andersdenkende mit Gewalt vorzugehen? November 2019, ab 14:15 Uhr Warum wir hassen — alle Folgen. Neben dem Ursprung von Hass analysiert die Reihe den Hass auf Fremde, Extremismus und Völkermord sowie die zugehörige Propaganda, die Hass entstehen lässt, kanalisiert und steuert, aber auch mit der Hoffnung, Hass einzudämmen. Auch bei und wie die Rechte die Debatte darüber für sich nutzt.

Nächster