Der ferne klang oper frankfurt. JULIA DAWSON

Ein Traum im Traum: Der Ferne Klang an der Oper Frankfurt

der ferne klang oper frankfurt

Dabei hätte Generalmusikdirektor Sebastian Weigle mit dem Frankfurter Opernorchester in Hochform noch dicker auftrumpfen können an schwelgerischer Opulenz. Sie folgt dem Grafen und verlässt die Insel, danach hält aber nichts mehr ihren freien Fall — als Straßendirne endend — auf. Wir dürfen nicht vergessen, dass sie höchstens 18 Jahre alt ist. Michielettos sensible Traum- und Erinnerungsarbeit kommt Schrekers psychoanalytischer Tiefenschürfung, die eben nichts mit dem gleichzeitigen Verismo zu tun hat, besser bei als jede Drastik. Dabei gibt es kurzes Wiedersehen mit Grete, doch es ist zu spät für irdisches Glück. Das Werk beinhaltet eine große Anzahl von Solisten, die mit Engagement ihren Beitrag zu der erfolgreichen Aufführung, beitrugen: Ein Wirt: Anthony Robin Schneider, ein Schmierenschauspieler: Jurii Samoilov, die Eltern von Grete: Magnus Baldvinsson und Barbara Zechmeister, Dr. Damiano Michieletto merkt man die Liebe zu seinen Figuren an.

Nächster

Kritik

der ferne klang oper frankfurt

Die ebenfalls gealterte Grete, das verschmutzte Kleid hat seinen einstigen Glanz längst eingebüßt und ist äußeres Sinnbild ihres Niedergangs, findet endlich ihre Liebe. Nun kehrt dieses faszinierende Schlüsselwerk des 20. Von 1977 bis 1987 wirkte Gielen in Frankfurt und hat Maßstäbe gesetzt. Seelenräumen gleich, die alle durchlaufen werden müssen. Als Fritz stellt er die innere Zerrissenheit und das mit ich selbst Ringen seiner Künstlernatur hochemotional und überzeugend dar. Jennifer Holloway als Grete bringt einen großen, zu dramatischer Dringlichkeit fähigen Sopran mit dezenter Mezzo-Grundierung ein und findet sehr anrührende Formulierungen für das Leid dieser Frau, Ian Koziara ist als Fritz so stark, dass man staunt, wie selbstverständlich Klangschönheit und Verzweiflung einhergehen können. Der junge Komponist, Fritz, der loszieht, und auf der Suche nach dem fernen, reinen Klang seine Geliebte Grete zurücklässt, beschreibt eine fiebrige Reise auf der Suche nach musikalischer Originalität, ein unerlöstes Fahnden nach kompositorischer Authentizität, bis hin zur Selbstaufgabe und der resignierten Erkenntnis um das eigene Versagen.

Nächster

Franz Schreker

der ferne klang oper frankfurt

Grete und Fritz sind verliebt ineinander, heimlich verlobt. Der Ferne Klang von Franz Schreker gehört ebenfalls dazu. August Ort der Uraufführung: , Opernhaus Spieldauer: ca. Jennifer Holloway gelang als Grete eine beeindruckend eindringliche Charaktergestaltung. Schreker erzählt ihr Leben als eine einzige Abwärtsspirale, ihre Liebe wird davon aber nie berührt oder gar zerstört werden.

Nächster

Oper Frankfurt presents: Franz Schreker's Ferne — Ian Koziara

der ferne klang oper frankfurt

Fritz ist nicht weniger gescheitert als Grete, ihre Träume sind zerstoben. Auch die Projektionen verstärken die Eindrücke. Die Schauspieler Steffie Sehling und Martin Georgie bringen das den Zuschauern sehr anrührend nahe. Sebastian Weigle erzeugt den Klangsog, der Fritz vorgeschwebt haben mag, und den Franz Schreker tatsächlich zu realisieren vermocht hat. Kann man so etwas je wieder gutmachen? Er weiß immer noch nicht, dass er diesen nur in und mit Grete finden kann. Solche klischeehaften und auch etwas billigen Stories waren in der Gesellschaft des Kaiserreichs beliebt, doch wie erzählt man das heute? Fritz glaubt in der Person der Grete den Ton zu hören, ähnlich wie beim Tristan in seinen Fieberträumen: Wie, hör´ ich das Licht? Hier mischen sich Realität und Wahnvorstellungen auf virtuose Weise.

Nächster

JULIA DAWSON

der ferne klang oper frankfurt

Die Figur des Fritz trägt autobiographische Züge. Grete, die verlorengeht in einer Männerwelt. Klingt kitschig, und die Regie von Damiano Michieletto hat keine Angst vor melodramatischen Zuspitzungen, wenn sie die Erzählung als Rückblick des gealterten Paares anrichtet, was bei der Begegnung im letzten Akt dann auch ziemlich sentimental ausschaut. Come già accennato, la precisa direzione musicale era affidata al direttore musicale Sebastian Weigle , in grado di mettere in luce in maniera controllata le diverse anime di questa sfaccettata partitura, abbandonandosi alla fine ad un suggestivo slancio sinfonico quasi liberatorio. Er unterstützte die gesamte Sängergilde mit allen ihm zur Verfügung stehenden Möglichkeiten, ein wichtige Aufgabe, zumal viele Sänger zum ersten Mal dieses Werk interpretierten. Die erste Hälfte der Oper gilt nur dem Schicksal der Alleingelassenen. Es war nur eine Dirne, sagt Rudolf.

Nächster

Frankfurt, Oper Frankfurt, Der ferne Klang

der ferne klang oper frankfurt

Die grundlegenden Elemente seiner besonderen sind deutlich zu erkennen: und bewegte bis an den Rand der sowie eine üppige. Es ist die finale Begegnung der beiden, und nun ist es Fritz, der sie braucht und sie so annehmen kann, wie sie ist — und sie ist für ihn da. Unterstützen Sie KlassikInfo mit einer Spende. Originally from Toronto, Canada, Julia enjoys practicing Kundalini yoga and when not travelling, spends her time between Frankfurt, Toronto and Alsace. It is only at the end, marked by death, as distant bells begin to ring, that the lead figure in the work, the composer Fritz, believes he can hear the sound that, until now, had always eluded him - within him. Weiß er es doch, ist da eine Ahnung um den Klang? »Virgin Margareta«, who is deserted by Fritz, searching for inspiration in art, and gambled away by her father, transforms herself into Greta, a high class prostitute who ends up as a whore on the streets. Generalmusikdirektor Sebastian Weigle präsentiert eine adäquate Lesart, wobei im ersten Aufzug manches nicht ganz koordiniert wirkt und Weigle auch zu sehr auf den klanglichen Überwältigungseffekt setzt.

Nächster