Auto rast in karnevalsumzug. Auto rast in Karnevalsumzug: Fahrer festgenommen

Volkmarsen: Auto rast in Karnevalsumzug

auto rast in karnevalsumzug

Die Polizei Nordhessen richtete nach dem Zwischenfall ein Hinweisportal ein. Neben der Festnahme des mutmaßlichen Täters gab es am Montag 24. Das hessische Innenministerium schloss einen Anschlag nicht aus. Das Polizeipräsidium Frankfurt bezeichnete dies als Vorsichtsmaßnahme. Nach Angaben von Polizeipräsident Bereswill gab es auch noch eine zweite Festnahme. Zum Tatmotiv könne man derzeit noch keine Angaben machen. Über sein Motiv ist bislang nichts bekannt.

Nächster

Auto rast in Karnevalsmenge

auto rast in karnevalsumzug

Der Tatverdächtige ist dem Sprecher zufolge bislang nicht vernehmungsfähig, da er bei dem Vorfall ebenfalls verletzt wurde. Man mache zu den Ermittlungen generell keine Wasserstandsmeldungen. Unklar blieb zunächst auch, was es mit einer weiteren Festnahme auf sich hatte. Die Polizei Nordhessen richtete nach dem Zwischenfall ein Hinweisportal ein. Ermittelt wird in alle Richtungen.

Nächster

Auto fährt in Karnevalsumzug

auto rast in karnevalsumzug

Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Laut hessischem Innenminister Peter Beuth sind rund ein Drittel der Opfer Kinder. Ich wünsche allen Verletzten eine schnelle Genesung», schrieb Kramp-Karrenbauer bei Twitter. Aus Sicherheitsgründen sollten am Montag keine weiteren Faschingsumzüge in Hessen mehr stattfinden. Bei dem Fahrer des Wagens handelt es sich laut Polizei um einen 29 Jahre alten Deutschen, der offenbar aus der Region stammt. Nach Angaben des hessischen Innenministers Peter Beuth waren rund ein Drittel davon Kinder.

Nächster

🔴 Auto rast in Menschenmenge bei Karnevalsumzug

auto rast in karnevalsumzug

Ermittlungen wegen versuchter Tötung Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt ermittele gegen den 29-Jährigen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes, teilte ein Sprecher mit. Beim Rosenmontagsumzug im hessischen Volkmarsen ist ein Autofahrer offenbar absichtlich in eine Menschenmenge gerast. Sistemul de publicare fiind automat, administrația publicației nu este implicată în promovarea vreunui autor sau a scrierilor acestuia și nici în asumarea răspunderii editoriale sau de conținut. Die Ermitler machten dazu keine Angaben. Publicaţia Știrile Transilvaniei se bazează pe contribuţia prin postare directă a lucrărilor multor autori talentaţi din toate părţile lumii. Polizei und Regierung bitten um Verzicht auf Spekulationen Die Polizei Nordhessen hat nach dem Zwischenfall ein Hinweisportal eingerichtet.

Nächster

Auto fährt in Karnevalsumzug

auto rast in karnevalsumzug

Potrivit cotidianului Bild, numărul răniţilor este de peste 30, circa o treime dintre ei fiind în stare gravă. Zu seinem Gesundheitszustand machten die Ermittler keine weiteren Angaben. Zum Motiv könne man nichts sagen, teilte der Sprecher der Behörde, Alexander Badle mit. Es scheint nun festzustehen, dass einige der Opfer lebensgefährliche Verletzungen erlitten haben. Dies ist die Stunde der Ermittler. Zum gesundheitlichen Zustand einzelner Opfer und wie viele die Kliniken bereits verlassen haben, könne man keine Angaben machen, so der Sprecher.

Nächster

Hessen: Auto rast in Rosenmontagsumzug : de

auto rast in karnevalsumzug

Dabei wurden etwa 30 Menschen verletzt. Unterschiedliche Aussagen zu Tatmotiv Zuvor hatte es zu den Hintergründen zum Teil widersprüchliche Angaben seitens der Polizei gegeben. Der Fahrer war nach ersten Erkenntnissen den Behörden nicht als Extremist bekannt. Er sei bereits kurz nach dem Zwischenfall von der Polizei mitgenommen worden. Deswegen hatte sich die Opferzahl immer wieder erhöht.

Nächster

Hessen: Auto rast in Rosenmontagsumzug : de

auto rast in karnevalsumzug

Was wir nicht wissen Manches spricht dafür, dass der Mann sein Auto absichtlich in die Menge steuerte. Der Rettungsdienst ist mit einem Großaufgebot vor Ort. Der Fahrer habe noch Gas gegeben. Allerdings war er der Polizei nach dpa-Informationen in der Vergangenheit durch Beleidigung, Hausfriedensbruch und Nötigung aufgefallen. Am Montag war ein Auto in eine Menschenmenge gefahren.

Nächster

WELT THEMA: Auto rast in Karnevalsumzug

auto rast in karnevalsumzug

Die Polizei brach nach dem Vorfall alle Fastnachtsumzüge in Hessen ab. Mein Dank gilt allen Helfern vor Ort, die im Einsatz sind. Allerdings sei noch nicht klar, ob der Festgenommene als Tatverdächtiger gelte oder ein Zeuge sei, sagte er auf einer Veranstaltung am Montagabend in Frankfurt am Main. In beiden Fällen würden die Ermittlungen mit Hochdruck geführt, sagte der am Dienstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in Wiesbaden. Er soll seinen Wagen vorsätzlich mit hoher Geschwindigkeit in die Menschenmenge gesteuert haben. Volkmarsen: Polizei richtet Hinweisportal ein Nach dem Zwischenfall waren alle Fastnachtsumzüge in Hessen vorsichtshalber abgebrochen worden. Nach dem Zwischenfall waren alle Fastnachtsumzüge in Hessen vorsichtshalber abgebrochen worden.

Nächster